Einbruch-Sicherheit

Sind Sie „Zuhause sicher“ ? 

Der größte Teil der Einbrüche erfolgt über das Aufhebeln des Fensters oder der Terrassentür. Einige Täter schlagen die  Fensterscheibe etwas ein, um z.B. den Fenstergriff zu betätigen. Nur ein ganz geringer Teil der Einbrecher schlägt die ganze Scheibe ein, um durch diese Öffnung zu steigen (Verletzungsgefahr).

Durch das Aufbringen von Aufschraubsicherungen oder die Verwendung von Pilzkopfzapfen anstelle von Rollzapfen im Fensterbeschlag kann man den Tätern das Aufhebeln so schwer machen, dass sie in einigen Fällen sogar den Einbruchversuch aufgeben. Zusätzlich kann man durch die Verwendung von Einbruch-hemmender Verglasung und/ oder einem abschließbaren Fenstergriff den Glasdurchgriff und die Entriegelung des Fensters von innen verhindern. 

Wir sind Partner im Netzwerk „Zuhause sicher“