Ausbildung

Ausbildung zum Tischler / Tischlerin

Konsequente Förderung von Nachwuchskräften

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen die Ausbildung zum Tischler gefällt, haben Sie die Möglichkeit, in unserem Betrieb vorab ein Praktikum zu absolvieren. Im Rahmen des Praktikums haben Sie Gelegenheit, zu überprüfen, ob der Beruf des Tischlers Ihre Erwartungen erfüllt.  

Wir bilden seit Jahrzehnten junge Menschen aus. Dies tun wir gerne, aus Verantwortung unserer Gesellschaft gegenüber, aber auch, da in unserem Bereiche Fachkräfte immer gebraucht werden. Wenn Ihnen der Beruf Freude macht und Sie etwas lernen möchten, dann werden Sie die dreijährige Berufsausbildung gut absolvieren können. Sie findet im dualen System statt - sowohl in unserem Meisterbetrieb als auch in der Berufsschule, um Theorie und Praxis bestmöglich miteinander zu verbinden.

Die praktische Ausbildung im Betrieb steht im Mittelpunkt. Diese wird ergänzt durch den Berufsschulunterricht. Im Unterricht lernen Sie die Materialien, Arbeitsverfahren, Technologien und handwerklichen Konstruktionen rund um den Beruf des Tischlers noch besser kennen. Hier wird auch das Lesen und Erstellen von Skizzen und Zeichnungen sowie das notwendige mathematische Rüstzeug vermittelt.

Ergänzt wird die betriebliche Ausbildung im Meisterbetrieb auch durch überbetriebliche Lehrgänge. Sie werden in speziellen Einrichtungen angeboten. Dabei vermitteln erfahrene Ausbilder die notwendigen Grundlagenfertigkeiten, den sicheren Umgang mit Maschinen und die Veredelung von Oberflächen.

Tischler kommen weiter!

Die Ausbildung zum Tischler bietet glänzende Zukunftsaussichten. Der Beruf ist gefragter denn je und ermöglicht eine Vielzahl von Weiterbildungen. Vom Meister bis hin zum Studium ist alles möglich.

Möchten Sie mehr über die Ausbildung und den Beruf des Tischlers erfahren, dann klicken Sie einfach hier:

http://www.tischler-nrw.de/infos-fuer-kunden/